Mittwoch, 17. Februar 2021

Astrologie - Pluto tr Sonne r

Transite sind die bekanntesten Prognosetechniken. Das Prinzip ist einfach: Ein aktuell laufender Planet berührt (tr) einen Planeten oder einen anderen Eckpunkt aus dem Geburtshoroskop (Radix = r). Wir Astrologen kürzen das ab mit, beispielsweise Pluto tr Sonne r. Dieser Artikel beschreibt Grundzüge einer Deutung “Pluto passiert die Sonne.”



Erwachtes Machtbewusstsein


Zieht Pluto über unsere Sonne, dann passiert “etwas” mit unserem "Zentrum", unserem Selbstverständnis, unseren Ich-Idealen. Zwei häufige Optionen: 1. Das Gefühl eines Machtzuwachses, das unseren Stolz erhöht. Wir fühlen uns ein Stück größer, weil wir bei unseren Aktionen eine Dominanz spüren, die von anderen auf einmal respektiert wird. 2. Hochintensive Situationen in Partnerschaft und Büro, die unser Selbstwertgefühl auf’s Äußerste herausfordern. In diesen Situationen können wir den Eindruck haben, unseren Verstand nicht mehr zielsicher gebrauchen zu können, weil sich starke Emotionen aufgekocht haben, mit der Unbestechlichkeit einer Naturgewalt.


Beschwerden nach Demütigung und Kränkung


Dieser Transit kann tief gehen. Ein Trauma im Zusammenhang mit Missbrauch aus der Kindheit kann aufsteigen und will jetzt bearbeitet werden. (Das ist besonders wahrscheinlich bei einer Geburts-Sonne im 12. Haus.) Unter einem solchen Pluto-Übergang sehen wir vor unserem geistigen Auge Missbrauchs-Szenen, die wir verdrängt hatten - und wir spüren “Etwas” aus der frühen Kindheit, das wir nicht in Erinnerung haben können, … aber wir können jetzt eingrenzen was es gewesen sein könnte. Also, Zeit für eine Therapie! Erneut anschauen, erneut durchleben … und wenn möglich Konfrontation, wenn aber nicht (mehr) möglich, dann sich die Frage stellen: “Kann ich das vergeben?” --- Nichts ist dümmer als den Heiligen zu spielen und vorschnell zu vergeben! Dieser Schuss würde nach hinten losgehen und beim nächsten Pluto-Transit bekämen wir die ganze Scheiße noch einmal geboten. Pluto ist ein sehr mächtiger Gott, wie sein Freund Saturn.


Charisma


Diese brutalen Prozesse, in denen wir uns vorkommen können wir gesandstrahltes Metall, sind beim Durchleben kein Pappenstiel. Doch das Gold, was aus ihnen gewonnen werden kann, ist unschätzbar wertvoll. Das Gefühl von einer Naturgewalt getrieben zu werden wird sich über die Zeit abmildern und das Ergebnis des Prozesses ist schließlich Charisma. Das ist auf dem Heiratsmarkt auch einiges wert.

Sonntag, 14. Februar 2021

Corona und Jupiter

Das Erkältungsvirus Covid-19 trat ins Bewusstsein als die Konjunktion aus Jupiter, Saturn und Pluto am Himmel stand. Was hat Jupiter eigentlich in dieser Konjunktion zu suchen? (Hinweis für Anfänger: Die Schlüsselbegriffe für Jupiter sind kursiv gedruckt.)


Fernsehturm in Düsseldorf


“Immer mehr und immer größer - das geht auf Dauer nicht gut”


Kürzlich erzählte mir meine Mutter von immer größeren Fernsehern und immer höheren Häusern und meinte, dass das Virus ein Denkanstoß sei mit diesen Übertreibungen aufzuhören. Die Ernsthaftigkeit im Moment brächte uns zum Nachdenken. Ernsthaft muss auch Moses vom Berg herabgestiegen sein, nachdem er die 10 Gebote erhielt. Das berauschte Volk tanzte derweil um das Goldene Kalb. Meine Frage zur neueren Geschichte an alle, welche diesen Artikel lesen: Haben wir zu lange gefeiert?


Dekadenz


Geldverschwendung ist eine der Fratzen des Jupiter und wesentliches Merkmal dekadenter Phasen. Eine Oberschicht verschwendet sorg- und folgenlos Gelder, im Mittelalter war es die Kirche, vor der Französischen Revolution waren es Adlige. Auch heute haben wir Verschwendung, für die niemand geradestehen muss. Auch hier wieder eine Frage an meine Leser: Wer ist diesmal der Reformator (Luthers Thesen von 1517) oder Revolutionär (Frankreich im Jahre 1789)?


EZB verdreht den Kapitalismus mit Minuszinsen ins Absurde


Mit gigantischem Geld hält die Europäische Zentralbank die Volkswirtschaften am Leben, haucht deren Unternehmen quasi den notwendigen Odem ein. Meine Frage an die Profis: Was wäre die Alternative zu dieser “Bazooka” gewesen?


Aktienmärkte auf Rekordhoch - Bitcoin bricht alle Rekorde


Die Börse feiert und der Markt der Kryptowährungen geht ab wie eine Rakete. Sind diese dezentralen Währungen die Zukunft? 


Elon Musk und Jeff Bezos als moderne Lichtgestalten


Zwei Unternehmensgründer, die vor wenigen Jahrzehnten noch niemand kannte, schreiben Geschichte. Ihr enormer Reichtum macht sie zu Lichtgestalten. Frage: Können sie auch zu authentischen Mäzenen werden?

Corona und Saturn

Die Geburtsstunde des Covid-19 ist mit der Konjunktion aus Jupiter, Saturn und Pluto verbunden. In diesem Artikel ist Saturn an der Reihe. (Hinweis für Anfänger: Schlüsselbegriffe, die auf Saturn passen, sind kursiv gedruckt.)


Sichtfenster im Hauptbahnhof von Wuppertal

Social Distancing


Der konsequent saturnische Mensch ist ein Sonderling und Einzelgänger. Das gibt es auch in der Natur, unter Tieren. Was mich befremdet, ist das euphemistische Wort “Social Distancing” - das Allheilmittel zur Vernichtung des Virus. Diese Handlungsanweisung führt zur Vereinsamung und Kinder leiden besonders. Aus Österreich erreichen mich Nachrichten, die Kinderpsychiatrien seien überlastet.


Harter Lockdown


In einer Umfrage fand man heraus, dass bis zu 20% der Befragten einen noch härteren Lockdown befürworten. Dafür gibt es eine Vielzahl von Erklärungen, eine davon ist, dass inzwischen 30 Millionen Menschen vom Staat - und damit ohne finanzielle Sorgen - leben. Wer saturnisch reagiert, dem fehlt es an Empathie mit anderen, die ihren kleinen Betrieb verloren haben und mit den Nerven am Ende sind. Wer saturnisch reagiert ist im Extremfall nur darauf bedacht Leib und Leben zu schützen. “Die anderen sollen sich um sich selber kümmern!”

Unlogisch ist übrigens, dass viele Linke eine größtmögliche Abschottung gegenüber einem Erkältungsvirus gutheißen und dafür sogar Corona-Gegner “ausmerzen wollen”, während sie die Abschottung gegenüber Flüchtlingen, über die man genauso wenig weiß, “faschistisch” nennen.


Alternativlosigkeit


Vor Jahren erklärte die Kanzlerin eine Kontrolle der Grenzen sei unmöglich (Flüchtlinge). Jetzt will man die eigene Bevölkerung testweise einsperren und dafür die Grenzen dichtmachen (Corona). Ja, was denn nun? Sind Grenzen kontrollierbar oder nicht? Für mich ist offensichtlich, dass wir belogen wurden. Die Kanzlerin stellt bestimmte Handlungsweisen als “alternativlos” hin, aber sie sind es nicht. Wer Alternativen aufzeigt ist automatisch “Corona-Nazi.”


Wir erkennen in allen meinen Ausführungen die Einsilbigkeit und Einfältigkeit als Fratze von Saturn. Es geht um eine einzige Wahrheit - als Dogma - und den Gehorsam der Bürger gegenüber der Polizei, auf lange Sicht um eine zu schaffende “Deutsche Einheitsmeinung”, mit welcher die Regierungen kritiklos durchregieren können. Der Bürger soll zu einem rückgratlosen Opportunisten gemacht werden, der sein Fähnchen nach dem Wind hängt.

Samstag, 13. Februar 2021

Corona und Pluto

Die Geburtsstunde des Erkältungsvirus Covid-19 ist untrennbar mit der Konjunktion aus Jupiter, Saturn und Pluto verbunden. In diesem Artikel gehe ich darauf ein was Pluto damit zu tun hat. Vier wichtige Schlüsselbegriffe finden Sie in den Zwischenüberschriften: unsichtbar - Massen - Fanatismus - Macht.

Unsichtbarkeit


Der mythologische Herrscher der Griechischen Unterwelt war nur selten in der Oberwelt. Dort trug er eine Tarnkappe. Ein Virus ist wenige Nanometer klein, also für unsere menschliche Welt nicht sichtbar.


Massenhysterie


Viele Medien vereinnahmten das neue Virus von Anfang an. Ein Hurra ging durch die Studios als der erste Patient an Corona starb. Endlich hatte man wieder ein großes Thema! Die Panikmache führte zu einer Massenhysterie, der Mitmensch wurde zur Gefahr für Leib und Leben. Politiker witterten Morgenluft und spielen sich seither als “Experten” auf. Lange habe ich mich gefragt wie es den Nationalsozialisten gelingen konnte ein Volk so sehr zu manipulieren.



(Netzfund)


Quasi-religiöser Fanatismus


Für viele unmerklich, entwickelte sich über Jahre das Phänomen plutonischer Intoleranz, welche “Betonköpfe” auf beiden Seiten hervorgebrachte, ein Beispiel: Im Zuge der Corona-Krise haben sich zwei extreme Lager gebildet: Die sogenannten “Zeugen Coronas” (oftmals Jünger von Professor Lauterbach) auf der einen und “Corona-Leugner” auf der anderen Seite. Damit es ganz deutlich wird: Niemand dieser Vertreter käme auf die demütige Idee zu fragen: “Kann mir bitte mal jemand sagen was richtig und was falsch ist?” Die "Faktenbesitzer" beider Lager vertreten unbeugsam ihre Ideen als seien sie in einen schwarzen Monolithen gemeißelt.


Machtmissbrauch von Merkel und Söder


Ein Zeichen einer funktionierenden pluralistischen Demokratie ist ein Spektrum von Meinungen in Parlamenten und Gerichten. Seit aber der Herrscher der Unterwelt mitspielt, wird an der “Deutschen Einheitsmeinung" gebaut. Wer anders denkt ist nicht nur ein Feind, er muss zum Idioten erklärt und ausgeschaltet werden.

Freitag, 12. Februar 2021

Homöopathie - Plumbum metallicum

Blei ist Stadium 14 der Goldserie im Periodensystem. Es handelt sich um Menschen, welche das Loslassen begonnen haben sollten, während sie weiterhin an der Machtfrage reifen. In diesem Artikel lernen wir den kranken Typ kennen, der sein Leben in starre Rituale gießt. (Hinweis: Die Begriffe in den Zwischenüberschriften sind Schlüsselbegriffe für Blei - entwickelt von meinem Lehrer Jan Scholten.)

Im Bild sehen wir 31 g Blei - ein stumpfes, weiches Metall


Abgeschottetes Ego - Fassade - Unberührbarkeit


Der Blei-Typ wird aktiv um zwischen anderen Menschen zu vermitteln. Er ist wankelmütig - beides Eigenschaften des Zeichens Waage. Sie ist die einzige Sache im Tierkreis und sie ist leicht. Ein Schubser genügt und sie gerät aus dem Gleichgewicht. Das schafft Gefühle von Minderwertigkeit, speziell bei Waage-Männern. Wer sich wie ein (politisches) Leichtgewicht fühlt muss durch Schwere kompensieren. Der Blei-Typ hat also Angst beeinflussbar zu sein, schottet sich ab, lässt niemanden in seine Karten schauen. Astrologie? Saturn im 1. Haus; Mond, Saturn oder Aszendent in Waage


Blasiertheit


Blasiertheit entsteht aus Hochwohlgeborenheit, Reichtum und Macht. Sie ist ein Persönlichkeitsunwert und verwandt mit Dünkelhaftigkeit. Ähnlich wie bei Silicea ist sich der kranke Blei-Typ zu schade für bestimmte schmutzige Tätigkeiten. Er trägt die Nase hoch. Astrologie? Sonne und Jupiter im 10. Haus


Orthodoxie - Mangel an Ideen 


Auf der Suche nach dem unbeweglichsten Zeichen des Zodiaks stoßen wir auf die Schwere des Steinbocks. Als Verwalter des Status quo mag der Blei-Typ keine Veränderungen. Orthodoxe Menschen wie er halten an einem Dogma unter Umständen Jahrhunderte fest. Ganz wichtig: Der Blei-Typ hat normalerweise nichts im Steinbock stehen. Er kompensiert aber durch Steinbock-Eigenschaften, weil er sich damit am sichersten fühlt.


Zeremonie - starre Rituale


Die Verunsicherung des Blei-Typs kommt auch daher, dass er weder Zeitgefühl noch Selbstorganisation besitzt. Um eine sichere Tagesstruktur zu haben entwickelt er Zeremonien, die er mehr und mehr in starre Rituale gießt. Alles geht zäh, man spürt eine bleierne Schwere in den Abläufen seiner Tätigkeiten. Astrologie? Saturn als Spannungsherrscher, Neptun im 6. Haus

Donnerstag, 11. Februar 2021

Saturn im 8. Haus

Der astrologische Planet Saturn gibt in Haus und Zeichen Hinweise, wo Gefühle der Unzulänglichkeit bestehen. In einer Leistungsgesellschaft ist der Druck groß, weil wir eine soziale Rolle einnehmen wollen und zwar möglichst gut. Diese soll am liebsten makellos sein, damit wir am Heiratsmarkt gefragt sind. Deshalb verstecken wir Minderwertigkeitsgefühle und versuchen zu täuschen.


Der einstudierte Liebhaber


Gehen wir gleich in medias res, also ins Bett. Ich meine diesen Ort nicht zum schlafen, sondern als Ort des Geschlechtsverkehrs. Dieses Wort muss jemand erfunden haben, dessen Saturn sich in diesem Haus befand: Das Wort ist seelenlos, technisch und ohne Erklärung unverständlich. Worum es beim Sex geht, das wird verschwiegen, nämlich Leidenschaft und Verschmelzung … und da liegen Angst und Furcht der Betroffenen. Ein gestandener Mann und eine vermeintlich selbstsichere Frau werden sich die Fähigkeiten eines guten Beischläfers aneignen und so lange üben bis es klappt. Dann ist das Gesicht gewahrt und der Ruf verklemmt zu sein abgewendet.


Das Geld anderer Leute


Im zweiten Haus befindet sich das eigene Geld und gegenüber das anderer Menschen. Wer damit zu tun hat heißt “Anlageberater" oder "Vermögensverwalter.” Diesem Menschen können wir eigenes Geld bedenkenlos anvertrauen. Er würde nie auf die Idee kommen es zu veruntreuen. Hundertprozentig loyal. Der Grund liegt im Karma: Diebstahl. Genau das ist schon passiert und aus dieser Zeit treibt ihn eine Schuld um. Der Mensch mit Saturn im 8. Haus hat sich geschworen, sich nie wieder am Vermögen anderer zu bedienen.


Dunkelheit, Gespenster, Schwarze Reiter


Das 8. Haus ist mit dem Skorpion verwandt. Wir betreten der Seele dunkler Pfade und gelangen so zur Selbsterkenntnis. Dunkelheit ist nur ein Teil des 8. Hauses. Seine gesamte Symbolik reicht weiter, bis in die Polarität: Es ist der Kampf zwischen Gut und Böse in uns. Wenn Kinder Gespenster sehen und Angst bekommen, wenn Erwachsene tagelang nach dem Film “Der Herr der Ringe” von den Schwarzen Reitern sprechen, dann wissen wir was sie im Innersten bewegt, … die Angst vor der eigenen Dunkelheit, mit der Furcht als "böse" nicht mehr geliebt zu werden.

Mittwoch, 10. Februar 2021

Corona und das Zeichen Skorpion

Personen mit Sonne, Mond oder Aszendent im Skorpion fühlen sich von den Masken ihrer Mitmenschen provoziert. Sie wollen dahinter schauen. Ich glaube beobachtet zu haben, dass Covid-19 neben sonnenhafter und plutonischer auch skorpionische Natur hat. Wir sollen in den Dingen, die aufgedeckt werden die Gelegenheit bekommen an unseren Schwächen zu zu arbeiten. 

Mißstände werden offensichtlich


Ich erinnere mich an Berichte über “hohe Corona-Ziffern in den USA.” Recht schnell wurde deutlich, dass das lückenhafte Gesundheitssystem dort, in Verbindung mit starkem Individualismus einer ausgeprägt heterogenen Gesellschaft, dafür verantwortlich ist. 

Aus Deutschland wissen wir, dass sich Hunderte von Altenpflegern angesteckt haben, während man von Zahnärzten, die ebenso nahe am Patienten arbeiten, gar nichts hört. Corona zeigt uns was hier im Argen liegt: Der brutale Leistungsdruck in den Altenheimen, verbunden mit Personalmangel, setzt den Angestellten offenbar sehr zu. Beides schwächt das Immunsystem und begünstigt mittlere bis schwere Verläufe.



Das ewige Geheimnis, genannt “Leben”


Das Virus ist unsichtbar, wir wissen über seine “Tätigkeit” noch immer wenig. Wir Deutschen neigen in unserer starken Angstbereitschaft dazu, auf so etwas zu überreagieren. Unserer Kollektivseele fehlen nach meiner Beobachtung gleich drei der folgenden Fähigkeiten: Sicherer Instinkt, Pragmatismus und Schicksalsergebenheit. Das Ergebnis ist nicht nur #merkelquältkinder. Wir stecken fest in monatelangen Lockdowns, von welchen wir nur erahnen können, was sie kosten werden. Corona legt den Finger auf die Wunde unserer Kardinalschwäche: Perfektionistische Überernsthaftigkeit als Ergebnis von Überängstlichkeit. Wie bereits beschrieben entspricht das dem kranken Mittelbild von Nitrogenium.


Das Leben ist das größte Geheimnis im Universum. Vielleicht sollten wir Demut üben und mit Respekt vom Virus sprechen anstatt es als “Killer” zu bezeichnen.

Carl Gustav Jung und der Schatten

Der Schweizer Psychoanalytiker Carl Gustav Jung entdeckte und beschrieb unter anderem einen psychologischen Mechanismus, den er “Schatten” nannte. Jung war der Überzeugung, “dass wir erst dann zum Schöpfer zurückkehren können wenn wir alle unsere Schatten in’s Bewusstsein integriert haben.” In diesem Artikel bringe ich dazu ein aktuelles Beispiel. 



Projektion


Den Schatten aufzufinden ist normalerweise nicht schwierig. Wir finden ihn fast immer in der Projektion. Das bedeutet: Wir erkennen den Schatten direkt nicht, aber wir projizieren ihn auf einen Mitmenschen, der ihn repräsentiert. 


“Für unser bewusstes Erkenntnisvermögen ist unser Schatten das, was uns an anderen Menschen zuwider ist.” - Helmut Barz, S. 47


Wut auf die anderen


Immer wieder gibt es Situationen, in welchen wir uns über andere ärgern. Sie verhalten sich in einer Weise, die uns wütend macht. Das liegt aber weniger an deren Fehlern oder Versäumnissen. Der Grund ist tiefer. Deren Verhalten stößt uns auf, weil wir es in uns selbst ablehnen. Die Wut ist umso schlimmer je größer der Schatten ist. Astrologisch wird er gerne in der Saturn-Stellung symbolisiert, in Zeichen und Haus, aber auch Quadrataspekte zwischen Planeten sind nach meiner Erfahrung dabei, Beispiel: Jemand mit Sonne Quadrat Jupiter im Horoskop ist es zuwider, wenn andere Menschen prahlen und übertreiben.


Zeugen Coronas ./. Corona-Leugner


Seit der Coronakrise gibt es zwei extreme Lager, die sich in den sozialen Medien bekriegen, die “Zeugen Coronas”, zu welchen die “Jünger Lauterbachs” gehören auf der einen … und auf der anderen Seite die Corona-Leugner, welche die sofortige Rücknahme aller Beschränkungen fordern. Welchen Schatten bekämpfen beide? Ganz einfach: Dogmatismus und einen quasi-religiösen Absolutheitsanspruch des eigenen Denkens. Was meine ich damit? Beide Seiten sitzen unbelehrbar im “Elfenbeinturm der Wahrheit.”


Aber so wird das nichts. Der Schatten kann nur durch Selbsthinterfragung aufgelöst werden. Wer sich niemals in Frage stellt kann auch keinen Schatten integrieren.


Literatur:

Barz, Kast u. a. in: Heilung und Wandlung: C. G. Jung und die Medizin - Artemis Verlag

Montag, 8. Februar 2021

Neptun im 6. Haus

Die astrologischen Häuser bauen aufeinander auf. Im 5. Haus werkeln wir im Atelier, bemalen uns mit Farbe und manchmal geht die erregte Aktivität auf die Matratze über. Neun Monate später ist die Frucht der Liebe da! Irgendwann aber werden wir die Sauerei eindämmen müssen. Wir werden im Atelier aufräumen und schauen, ob noch genug Farbe da ist. Ein Einkaufszettel wird geschrieben und unser Kunstraum hat wieder Struktur. Wir sind jetzt im astrologischen 6. Haus. Die Schlüsselbegriffe dazu sind kursiv geschrieben.



Die Tagesstruktur


Wenn wir aufwachen wissen wir ungefähr was im Laufe des Tages auf uns zukommt. Es ist unsere Tagesstruktur. Bei den meisten Menschen wird sie durch Arbeit bestimmt. Um die Tagesstruktur zu festigen gewöhnen wir uns Rituale an, damit wir nicht jedes Mal wieder groß nachdenken müssen, wie etwas funktioniert. Während beispielsweise Personen mit Mond in 6 ein natürliches Gefühl für Abläufe haben, kann es mit Neptun in 6 fehlen.


Selbstorganisation - was ist das?


Während ein Mond im 6. Haus ein Gefühl hat wie er die Arbeit gestaltet, dass sie ohne Selbstbehinderung funktioniert, muss die Selbstorganisation vom Neptunier mühsam erlernt werden. Im Bewusstsein des Mangels können Betroffene sehr ehrgeizig werden und schaffen es nach REFA-Studien und ähnlichem gar bis in die Organisationsabteilung einer Firma. Dabei habe ich beobachtet, dass sie zu bleischweren Ritualen neigen - je schwerer umso sicherer fühlen sie sich - ganz wie im kranken Mittelbild des homöopathischen Plumbum. Die Starre ist eine Kompensation für fehlende Selbstorganisation.


Wird ärgerlich wenn er oder sie unterbrochen wird


In einer Diskussion geraten Betroffene häufig “unter die Räder”, weil ihre Gedankengänge leicht reißen. (Wir dürfen nicht vergessen: Das sechste ist das Jungfrau-Haus! Die Jungfrau denkt geordnet. Sie hat ihr strukturiertes Denken mit logischen Argumentationsketten im Kopf gut vorbereitet, aber unter Neptuns Einfluss "verwandeln sie sich in Wassertropfen und gleiten herab, durch die Finger.") Betroffene können auch den Eindruck haben, dass ihre Ideen sich durch einen "Nebenausgang in ihrem Oberstübchen" davongemacht hätten oder - mit etwas Skorpion dabei - jemand habe ihnen gar die Antworten aus dem Kopf geklaut.

Deshalb wollen sie immer und unbedingt ihr Argument zu Ende vorbringen. Die Homöopathie bietet eine Arznei dazu in der Rubrik *bekommt einen Wutausbruch wenn er im Satz unterbrochen wird.* Es ist die Ziegenmilch Lac caprinum.

Samstag, 6. Februar 2021

Homöopathie - Das Hydrogenium-Kind

Hydrogenium ist der Wasserstoff. In diesem Artikel wollen wir uns der Essenz dieser homöopathischen Arznei widmen, mit besonderem Blick auf Schulkinder. Wie zeigt sich das typische Wasserstoff-Kind?


(c) Gerhard Miller 2021

Ordnungszahl 1 und die Einheit


Im Periodensystem der Elemente ist der Wasserstoff das erste Element, trägt also die Ordnungszahl 1. In der ehrwürdigen Wissenschaft der Numerologie bedeutet die 1 nicht nur *Einheit*, sondern auch *Universum.* 


Leben im Cocon


Als ich an einer Grundschule im Lehrerzimmer arbeitete berichtete unsere Rektorin einmal von Kindern, die ich sofort Hydrogenium zuordnete. Sie erklärte: “Es gibt Kinder, die in einem Cocon leben. Sie bekommen vom Unterricht nicht besonders viel mit. Man muss sie aus dieser Watte herausholen, sonst bleiben sie noch jahrelang verdrömelt.”


Dieser gefühlte Cocon ist für das Kind keine Behinderung. Es ist ein Schutz vor der Wirklichkeit. Das Wasserstoff-Kind ähnelt im folgendem Scenario dem Opium-Kind: Es tänzelt durch das Zimmer und ist herrlich albern. Schauen wir auf die Begriffe Einheit und Universum. Diese Kinderseele ist nur zu einem Teil inkarniert, die übrigen Seelenteile sprechen noch mit den Engeln, sind also noch mit der Großen Verbindung in Kontakt. Unsere Rektorin war eine harsche und ebenso gutherzige Sepia, mit klaren Vorstellungen. Sie wollte nichts anderes als dass diese umwolkten Kinder in der Wirklichkeit ankommen. Schließlich hat die Schule einen Bildungsauftrag.


Wasserstoff und Stadium 1


Es heißt: “Allem Anfang wohnt ein Zauber inne.” Das gilt in wunderschöner Weise auch für alle Arzneien von Stadium 1. Sie sind erst ganz am Anfang ihrer Lebensreise, bis sie Stadium 18 erreichen. Diese Reise beginnen sie wie zu erwarten naiv und planlos (Rubidium), aufgesogen mit bühnenreifem Drama (Natrium) - oder wie schon beschrieben: umwolkt von Watte (Wasserstoff).