Sonntag, 17. Juni 2018

Astrologie - Uranus im Stier


Seit kurzem durchläuft Uranus das Zeichen Stier. Dazu sollten wir wissen, dass das schöpferische, blitzartig einschlagende Geistprinzip Uranus und das träge, sinnliche Fettgewebs-Temperament Stier ungefähr so weit voneinander entfernt sind wie die Erde vom Andromedanebel. Ich möchte mich – aufbauend auf einer These von 
Andreas Bleeck – einer weniger bekannten Sache zuwenden: Zunächst ein Zitat:

„Saturn, Uranus und Pluto haben etwas gemeinsam: Das Streben nach dem Absoluten.“ ~ Andreas Bleeck

Halten wir das fest. Ich komme darauf zurück. Zunächst zum Temperament Stier. Hier die Schlüsselbegriffe:

+ Wahrung und Pflege des Erkämpften
+ Gemütliches Fallenlassen in eine sichere Struktur
+ Fressen, saufen und vögeln als Lebensinhalt

Jetzt zu Uranus. Ich möchte dieses Ur-Prinzip an einem praktischen Beispiel erklären. Meine Wohnstadt Darmstadt weist die höchste Dichte an Freikirchen im ganzen Lande auf. Warum wendet sich jemand einer Freikirche zu? Ich habe dazu mehrere Konvertiten befragt. Die meisten antworteten:

„Dort ist alles so locker, nicht so festgelegt.“

In diesen Kirchen regiert offenbar ein Geist der Freiheit – ob als Fake oder tatsächlich mag dahin gestellt sein. Gläubige, die sich einer Freikirche anschließen, fühlen sich also in offiziellen Kirchen nicht mehr wohl, weil dort alles „eingeweckt“ sei. In ihrer Freikirche fühlen sie sich den Amtskirchen zudem überlegen. Sie geben an erstmals die Bibel „richtig“ verstanden zu haben. Diese Angaben weisen meiner Ansicht nach unmissverständlich auf das eingangs erwähnte „Streben nach dem Absoluten“ hin. Darunter machen es die Konvertiten nicht – und dieses Streben, zusammen mit dem Freiheitsgefühl – das ist reinster Uranus.

Noch kürzer ausgedrückt: Sie suchen ihr Heil in einem „unverwässerten Ur-Glauben“, was auch immer das sein mag. Jetzt alles zusammen interpretieren:

Während Uranus im Stier wird sich folgende Hauptströmung durchsetzen: Die Menschheit sieht ihr Heil in sicheren Strukturen. Deshalb lehnt sie Experimente strikt ab. Dabei verschließt sie die Augen vor globalen Herausforderungen wie diesen:

+ Wachsende Einkommensschere zwischen Arm und Reich
+ Kinderarbeit und Sklaverei in vielen Ländern
+ Tierquälerei in der Massentierhaltung
+ Pestizide und Überdüngung in der Landwirtschaft
+ Verschmutzung der Meere durch Mikro- und Makroplastik
+ Bienensterben, …

Reformerische und revolutionäre Parteien, die derzeit überall gegründet werden, müssen sich gedulden, bis Uranus in den Zwillingen angekommen ist. Das wird ab Sommer 2025 der Fall sein.

Danke für’s Lesen und Ihnen eine gute Zeit! Zum Schluss noch Werbung in eigener Sache. Weitere Infos zu Homöopathie, Astrologie und Karma erhalten Sie aus folgenden Büchern von mir und Kollegen: