Montag, 31. Dezember 2018

Homöopathie - Die Scorpio europaeus Persönlichkeit


Auf den europäischen Skorpion stieß ich erst jetzt. Er versteckte sich gewissermaßen. Er hat Ähnlichkeiten mit dem astrologischen, doch es kommen Jungfrau- und Steinbockanteile hinzu. Wir werden sehen, dass das Mittel für eine mit sich ringende Seele zu einem atemberaubenden Evolutionsbeschleuniger werden kann – sofern die große Lernaufgabe angenommen wird.


Schlüsselrubrik scheint mir die <ohnmächtige Wut gegen die böse Schwiegermutter oder Mutter> (S. 324) zu sein. Eine Ohnmacht ist also Ausgangspunkt für einen Lernprozess; mit der Aufforderung sich gegen die unterdrückende Mutter zu erheben - ein enormer Kraftakt für einen Menschen, der so extrem zurückgezogen lebt! Die <Neurodermitis> (S. 326) lässt die Betroffenen schwach aussehen und das macht die Sache auch nicht leichter. Sie drückt die Qual des Opferstatus aus. Die wichtigste Person seines Lebens als böse zu erfahren kann zu einem Evolutionsbeschleuniger werden. Dieses Wesen ist, tiefer betrachtet, ein Symbol für die böse archetypisch weibliche Seite in der eigenen Seele. Allein schon durch diese Erkenntnis könnte der Schatten erlöst und der brodelnde Hass weg sein – mitsamt der Neurodermitis. [Sonne im 8. Haus].

Diese Hautbeschwerde bringt <Hinterhältigkeit> ans Licht (S. 325). Licht und Schatten, weiß und schwarz, Liebe und Hass ... sind DIE Schlüsselbegriffe für das astrologische 8. Haus. Hier gibt es viel zu entdecken. Wie im legendären "Indiana Jones und der Tempel des Todes" steigen wir zusammen mit dem Klienten die steinerne Treppe hinab, vorbei an Skeletten, bis hinunter zur Schlangengrube [Mars im 8. Haus].

Die beiden Hautbeschwerden <Herpes am linken Mundwinkel> (S. 356) und <Erysipel des gesamten Fußrückens> (S. 351) zeigen die hohe Verletzlichkeit an. Diesem Menschen geht sehr viel unter die Haut. Da er selbst alles bis zur Destruktivität durchdringen muss glaubt er, dass  j e d e r  Angriff auf ihn ebenfalls zerstörerisch sei - ein schönes Beispiel für ein falsches inneres Programm! [Saturn im 7. Haus].

Ein <Erkenntnisdrang> (S. 332) ist eine prominente Eigenschaft des Arzneityps: Die Fähigkeit der seelischen Tiefbohrung (Skorpion-Mond) ist gekoppelt an ein Sendungsbewusstsein (Ceres). Dieser Arzneityp ist in einer heiligen Mission unterwegs. Was sein exzellenter Instinkt herausfindet nützt ihm nicht nur selbst - er will damit gar der Menschheit zur "richtigen" Erkenntnis verhelfen. Jeder, der diesen höheren Auftrag gefährdet wird bekämpft, damit das <heilige Ziel> erreicht werden kann. [Skorpion-Mond Konjunktion Ceres].

Die Temperamente Jungfrau und Skorpion haben folgendes gemein: Macht, Kontrolle und durchforschende Neugier. Das Mittelbild Scorpio deckt die wertzuschätzende Eigenschaft <distanzierter Beobachtungsfähigkeit> (beides S. 325) genauso ab wie den zersetzenden <Kritizismus>. [Jungfrau-Mond].

Die Betroffenen sind <kompromisslose Einzelgänger> (S. 324) und ihre <Ernsthaftigkeit (S. 325) kann so extrem werden, dass sie <ärgerlich werden wenn gesungen und gelacht wird> (S. 325). Sie wollen der Menschheit das gleiche <karge Leben> (S. 325) aufoktroyieren, das sie selbst führen. Das Mittel Scorpio ist also mit seiner Betonung der introvertierten Zeichen Jungfrau / Skorpion / Steinbock ein sehr ernsthafter und tiefgründiger Mensch, der nicht viel zum Leben braucht. Er wäre als wissenschaftlicher Außenposten irgendwo im Pazifik auf einem Atoll als Biologe oder für ein stilles Klosterleben geeignet. Das kranke Mittelbild verfolgt mit aller Härte ein heiliges Ziel, während das gesunde sich damit begnügen kann die Essenz der Dinge in ihrer einfachen Klarheit zu erforschen. [Sonne im Steinbock].

Der Scorpio-Typ wird schicksalsmäßig dazu aufgefordert sein Begegnungsmuster und sein Erscheinungsbild einer Transformation zu unterziehen, also von Grund auf zu ändern. Ist diese seelische Arbeit bewältigt, dann wird der <verstörende> Blick zu authentischer Autorität ohne Worte. Die <Radikalität> wird nur auf innerseelische Prozesse angewendet und <Zerstörung> wird zu Heilung. <Schwarze Kleidung> (alle vier Rubriken aus Seite 325) ist jetzt Tabu und hängt nur noch für das jährliche Helloween im Schrank. [Pluto im 1. Haus].

Zitate: Ich bedanke mich bei den Autoren Hans Eberle und Friedrich Ritzer für die eindrucksvollen Prüfungen des Mittels. Die Seitenzahlen betreffen ihr Buch „Arzneimittellehre – Neue Homöopathische Arzneien I“, verlegt bei Müller & Steinicke. Nach meinen Infos ist das Buch im Moment vergriffen. Bestellen Sie deshalb direkt bei den Autoren.

W E R B U N G: Weitere Information zu Homöopathie und Astrologie erhalten Sie in meinen Büchern und eBooks.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen