Freitag, 27. November 2015

Homöopathie - Die Tilia europaea Persönlichkeit

Die europäische Linde ist ein kaum erforschtes Mittel. Wir wollen die wenigen bekannten Rubriken anschauen um uns der Arzneipersönlichkeit zu nähern.

Steigen wir ein ins Mittelbild mit einer sehr eigentümlichen Rubrik: Es ist das <Gefühl von etwas Lebendigem unter der Gesichtshaut> (Murphys Klinische Materia Medica, S. 2072, wie auch alle folgenden Zitate, plus folgende Seite). Diese Empfindung ist leicht zu deuten: 

Etwas Animalisches will durchbrechen, aber es wird von Hemmungsmechanismen des Betroffenen zurückgehalten. 


Zurückhaltung ist ein Merkmal vieler homöopathischer Baumarzneien und sie entspricht in der Astrologie, nach meiner Erfahrung, dem Zeichen Steinbock.


Bleiben wir bei der Unterwelt und schauen uns den Unterkörper an. Das ganze Thema ist für Baum-Persönlichkeiten hochnotpeinlich. Wir finden Tilia europaea in der Rubrik <liebeskrank> und diese Verzweiflung wird ersatzweise im Körper ausgelebt als <Nesselsucht> mit <Wundheit und Rötung der äußeren Genitalien>. Tilia ist eine bedürftige Persönlichkeit, die dazu neigt zu klammern. Natürlich ist es ein Hunger nach Liebe.

Die Arznei wird auch bei <Nasenbluten> und <Neuralgie> verschrieben. Beide Beschwerden sind ein Hinweis darauf, dass die Aggression nicht integriert werden kann. Der Körper muss diesen Verlust ausbaden, als aufplatzendes Gefäß bzw. Nervenbeschwerde.

Die Nesselsucht gibt einen weiteren Charakterzug dieser Menschen preis: Sie leben in einer kleinen Welt, in welcher sie zu ihrer Sicherheit alles kontrollieren wollen. Alles Unvorhergesehene würde sie aus der Bahn werfen. Menschen, die in einer kleinen Welt leben sind per se ängstlich. Sie suchen nach Halt, was typisch ist für Baum-Persönlichkeiten in der Homöopathie.

Ein weiteres Symptom ist der <geräuschvolle Blähungsabgang>. Ich habe nichts über die Ursache gelesen, vermute aber eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, das heißt der Darm reagiert empfindlich auf bestimmte Speisen. Hochsensibilität ist ebenfalls ein Baum-Merkmal. Woher kommt wohl die starke Rinde? Sie soll das verletzbare Innere schützen! Das können wir sehr schön auf die betroffenen Menschen übertragen. Sie umgeben sich mit einer harten Schale, verlangen Härte von sich selbst, Karriere und so fort.

Im dekompensierten Zustand bricht die harte Schale auseinander. Der Patient ist an seiner Weinerlichkeit zu erkennen. Er <jammert, klagt und heult> (Zandvoorts Complete Repertory Mind, S. 319).


Mehr Infos gibt’s in meinen 11 Büchern und eBooks.




Donnerstag, 9. Juli 2015

Mein neues eBook - das Inhaltsverzeichnis







Vorwort
Teil I: Einführung
5
6


Ursachen
8


Teil II: Co-Abhängigkeit mit Partner und Familie
9


Eine Auswahl typischer co-abhängiger Persönlichkeiten
10
Die A-Persönlichkeit (Geborgenheit und Halt als wichtige Bedürfnisse)
10
B-Persönlichkeit (Übertrieben dienstbare Haltung zu anderen Menschen)
12
C-Persönlichkeit (Zu große Nähe zur Mutter)
14
D-Persönlichkeit (Glaubt, sie gebe nicht genug)
18
E-Persönlichkeit (Verdrängt den schlechten Menschen in sich selbst)
 19 
F-Persönlichkeit (Drängt sich auf, bei fehlendem Einfühlungsvermögen)
21
G-Persönlichkeit (Lebt um jeden Preis unabhängig)
22
H-Persönlichkeit (Glaubt, zu wenig Mitgefühl zu äußern)
23
Co-Abhängigkeit und das Temperament der Beteiligten
26
Co-Abhängigkeit in unseren Gefühlen
28
Co-Abhängigkeit in der Kommunikation
29
Die alte Macht der Co-Abhängigkeit
30


Teil III: Co-Abhängigkeit unter Völkern
32
Die israelisch-palästinensischen Verstrickungen
32


Teil IV: Die ersten Schritte aus der ungesunden Situation
36
Wege aus der Verstrickung – zunächst allein
36
Wege aus der Verstrickung – mit Therapie
38
Nachwort



39

Sonntag, 1. März 2015

Homöopathie - Die Kalium bromatum Persönlichkeit

Kalium bromatum ist ein Metallsalz, zusammengesetzt aus Kalium und Brom.

Diese Patienten sind selten. Anständig, korrekt, starr (Kalium), sowie ortsgebunden und stets mit Gott verbunden (Brom) - das sind die psychologischen Leitsymptome. Aus ihnen können wir mutmaßen, dass die Suche nach Gott weniger mit kindlich forschender Neugier zu tun hat, sondern eher mit einer Festlegung auf eine Ur-Religion, also eine religiöse Praxis, welche aber vor Jahrhunderten im Zuge von Reformen verworfen wurde. Eine Hinwendung zu Sekten ist ebenfalls zu beobachten. Mir fallen diese Menschen aus zwei Gründen auf.

1. Es ist ihnen ein stetes Anliegen auf die fehlende Moral ihrer Mitmenschen hinzuweisen. Wie wir sehen werden, handelt es sich um das, was Psychologen den Schatten nennen. Sie haben Angst selbst unmoralisch oder gar verderbt zu sein und diesen Schatten projizieren sie auf ungläubige Mitmenschen.

2. Sie haben sehr wenig Bezug zum Weltlichen, also auch nicht zum Thema Mode, weder zur aktuellen, noch zu einer Mode, die sie selbst komponiert hätten. Ich habe Kaliumbromid-Frauen kennengelernt und sie waren alle ein wenig verschroben. Die Dame trägt keinen Lippenstift auf, denn sie möchte auf keinen Fall einen fremden Mann anlocken. Sie trägt im Hochsommer Schafwoll-Strick. Diesem Pulli ist sie seit Jahren treu; er ist verfusselt und sehr weitmaschig geworden. Ich frage dann immer etwas bösartig, woher sie das bezaubernde Muster habe. "Aus der Zeitschrift Stricken mit Gott," ist dann die Antwort. Der Kaliumbromid-Mann strickt nie, aber er trägt ausgefranste Uralt-Socken in beigen Sandalen.

Warum mit Gott? Der Kalium-Mensch ist unsicher und er schließt sich der gesellschaftlichen Mehrheitsmeinung an, um eine verlässliche Struktur zu haben. Wir schauen jetzt auf Brom. Brom bedeutet, eine große Nähe zu Gott zu haben. Als unsicherer Mensch sieht er sich ständig Versuchungen ausgesetzt. Deshalb braucht er den alt-testamentarischen, strengen Gott. Hat er unzüchtige Gedanken, dann erwartet er als Strafe Blitze vom Himmel.

Mit welchen Beschwerden kommt der Patient in die Praxis? Es ist die Psoriasis [Quelle: Boerickes Materia Medica and Repertory, S. 366]. Schuppenflechte und Kaliumbromid haben folgende Schnittmenge: 

Ein religiöses Überlegenheitsgefühl, mit einer starken Sexualität. 


Das Ekzem wird zum Ausdruck von Selbstbestrafung für sexuelle Sünden - tatsächlich oder eingebildet. Erzählen Sie diesem Patienten bloß nichts von Karma! Er wird nicht wiederkommen, "denn der Buddhismus ist keine Religion." Womit er streng genommen Recht hat.


Dieses satirisch gefärbte Kapitel ist zu Teilen ein Auszug aus meinem Buch „Körper – Seele – Homöopathie“, Seite 95






Samstag, 7. Februar 2015

Zahnschmerzen und die Seele

Was haben Zahnschmerzen mit der Seele zu tun? Willkommen zu einem neuen Blogartikel über die Psychosomatik körperlicher Befindlichkeiten! Bei Zahnschmerzen empfiehlt Doktor Boericke in seiner Materia Medica folgende 4 Arzneien:


Es sind Belladonna, Chamomilla, Magnesium carbonicum und Plantago major. Ich möchte Ihnen diese Mittel in vier Gruppen von Betroffenen vorstellen:

Erste Gruppe. Zähne befinden sich im Kopf. Dieser steht symbolisch für das Wollen. Manchmal wollen wir mit dem Kopf durch die Wand, was das Tierkreiszeichen Widder am liebsten tun würde. Wenn wir allzu ungestüm sind - wie zum Beispiel Chamomilla - oder immer in Eile - wie Belladonna oder Plantago - dann warnen uns Zahnschmerzen, dass wir unsere Energie verheizen, anstatt vernünftig mit ihr umzugehen – Mond in Widder.

Zweite Gruppe. Zähne erlauben uns zu beißen. Im Tierreich werden mit gezeigten Zähnen Drohgebärden ausgesprochen. Schmerzen die Zähne, dann würden wir andere Menschen am liebsten wegbeißen, zum Beispiel weil sie uns zu nahe kommen. Aber wir trauen uns nicht. Belladonna und Chamomilla beißen deshalb nicht, weil sie sich vor der Annäherung anderer fürchten. Diese Zahnschmerzen sind ein hilfreiches Lernpaket, denn sie zeigen ein ungelöstes Distanzproblem an – Saturn im 7. Haus.

Dritte Gruppe. Zahnschmerzen können eine körperliche Ausdrucksform von Wut sein. Die Betroffenen behalten ihren Ärger bei sich, anstatt ihn direkt zu äußern. Das wäre ihre Lernaufgabe. Nehmen wir als Beispiel die Magnesium-Persönlichkeiten. Es sind Pazifisten. Wut in jeder Form ist für sie politisch nicht korrekt. Im Extremfall sieht man sie niemals wütend. Ärger speichert sich auf und läutet dann die Alarmglocke als Zahnschmerz.

Eine Höhle wie die Mundhöhle ist ein innerer Raum und nur innerhalb dessen entfaltet sich gewissermaßen die Aggression. Chamomilla ist ein schönes Beispiel - ein Mittel, das übrigens auch bei Nasenbluten eingesetzt wird. Dort sind es die Nasenhöhlen und das Thema ist das Gleiche: Wut bleibt im System – beide Absätze entsprechen Mars im 4. Haus.

Vierte Gruppe. Diese Menschen haben sehr tiefe Gefühle, die sie aber niemandem offenbaren. Gerade die dunkle Seite unserer Gefühle ist ihnen sehr bekannt. Ich spreche vom Mond im Skorpion. Sind boshafte und rachsüchtige Kinder beliebt? Wie Belladonna oder Chamomilla? Natürlich nicht! Also müssen sie ihre dunkle Seite verbergen. Das Ungelebte stürzt ins Körperliche und macht als Zahnschmerz wieder auf sich aufmerksam. Es gärt in ihnen. Sie bräuchten ein Ventil. Gerade bei immer wieder auftretenden Zahnschmerzen ohne eine erkennbare körperliche Ursache sollten wir schamvoll zurückgehaltene Gefühle in Betracht ziehen.

Mehr über Psychosomatik erfahren Sie in meinem Buch "Körper-Seele-Homöopathie"


Freitag, 2. Januar 2015

Homöopathie - Die Iridium-Persönlichkeit


Die Iridium-Persönlichkeit ist ein vielschichtiger, faszinierender Charakter in der Homöopathie.

Beginnen wir mit den Gemütsrubriken. Hier entdecken wir einen schöngeistigen Schwerpunkt (Quelle ist die Software ComRep - Version 10):

·       Träumt von Büchern, vom Schreiben
·       Träumt von bewässerten Gärten
·       Träumt, sie sei charmant
·       Erotische Träume
·       Träumt, sie sei adlig

Jetzt bauen wir daraus eine Keynote: „Hohe Literatur, charmante Unterhaltung und erotische Träumereien in maurischen Gärten."

Ein solches Leben ist nicht gerade billig. Nichts für das gemeine Volk. Wie geschaffen aber für Mitglieder der Goldserie. Wenn ich eine Arznei einordnen will, dann schaue ich nach im Periodensystem der Elemente: Iridium ist aus der Goldserie! Das sind die wohlhabenden Macher und Entscheider. Dennoch stimmt etwas nicht …

Iridium-Menschen träumen vom edlen Leben, aber wo sind die Taten? Homöopathie-Lehrer Jan Scholten gibt folgende Schlüsselbegriffe für dieses Metall an:

„Zartheit und Zerbrechlichkeit.“


Iridium steckt als fragiles Mitglied der Goldserie im Traum-Modus fest. Sie träumt von Erhabenheit, Schönheit und Macht, aber sie verkörpert sie nicht. Sie kann nicht handeln, denn sie hat <eiskalte Hände> [ComRep]. Aber warum kommt sie nicht voran?"

„Sie verschiebt alles auf den nächsten Tag.“ [Repertorium Synthesis, S. 199]


Der Körper zeigt die vermeidende Haltung dem Leben gegenüber an Symptomen des Abdriftens [ComRep]: „Einschlafen beim Lesen; Einschlafen im Sitzen.“ Der Kreislauf fährt in den Keller!

Folgender Traum kommt hinzu: „Träumt, seine rechte Seite sei gelähmt.“ [Zandvoorts Mind Rep, S. 174].

Die rechte Leibseite steht symbolisch für den Willen und die bewusste Kontrolle. Es ist also eine Willensschwäche. Und damit sind wir im Kern des Mittels. Diese Schwäche wird somatisiert als …


„Gliederschmerzen der Gelenke – gichtig“




Schauen wir uns noch eine Liste an, ebenfalls aus ComRep. Die hat es in sich!

·        Berstende Kopfschmerzen, als würde der Scheitel wegfliegen
·        Ohren - Völlegefühl, rechts
·        Nase - Kongestion, Blutstau in den Stirnhöhlen
·        Gesicht - Hitzegefühl an den Wangen
·        Mund - Blutandrang im Gaumen

Es sind alles Symptome des Blutstaus im Kopf. Sehr auffällig! Das leidenschaftliche Feuer wird aus dem Becken in den Kopf verschoben. Warum?

Iridium-Menschen lassen animalische Instinkte nicht zu: „Das ist unedel!“


Sie träumen vom Kuss eines Edelmannes am plätschernden Springbrunnen, aber das war’s dann schon …

Zum Schluss noch zur Astrologie: Perlende Lieblichkeit und sanftes Kultivieren entspricht dem Tierkreiszeichen Waage, das Vermeiden einem dysfunktionalen Fische-Mond und die Willensschwäche ist ein Aspekt von Mars-Neptun.


Mehr Infos gibt’s in meinen 11 Büchern und eBooks. Danke für's Lesen und Ihnen alles Gute!